Presseinformation: Jung & dynamisch – so wohnt die nächste Generation

Biologische Farben bei jungen Menschen im Trend

Malermeister Horst Wurzinger aus Hainfeld bemerkt vor allem bei jüngeren Menschen ein verstärktes Bewusstsein für die Umwelt. Sie sind bereit, anders als die Generationen davor, für den Erhalt Zeichen zu setzen. Auch beim Wohnen ist das Thema Nachhaltigkeit angekommen – biologische Farben liegen bei Jungen im Trend. Sie wählen bewusst Materialien für ihr Heim, die ressourcenschonend hergestellt werden, die natürliche Inhaltsstoffe vorweisen und sich damit positiv auf Raumklima und Gesundheit auswirken.

 

Positive Eigenschaften von biologischen Farben

Biologische Farben und Putze wirken sich positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden aus. Sie enthalten keine Schadstoffe und sie laden sich nicht elektrostatisch auf. Auch wenn herkömmliche Farben nur einen vermeintlich geringen Schadstoffgehalt aufweisen, sei doch anzumerken, dass Farben großflächig verstrichen werden und damit nicht unbedenklich sind.

Moderne Wohlfühlräume

Menschen, die sich wohl fühlen sind vitaler, leistungsfähiger und kreativer. Der Alltag der jungen Menschen ist dynamisch – sie arbeiten von zuhause oder sie verbringen viel Zeit am Arbeitsplatz – oft verschwimmt Privat und Freizeit. Umso wichtiger ist es, sich Umgebungen zu schaffen, die Energie bringen und nicht rauben. Hier hilft das angenehme Raumklima. Die biologischen Farben sind auch in allen Farbtönen erhältlich und können cool mit Dekoelementen gestaltet werden.

Biologische Farben mit Vulkanmineral Zeolith

Horst Wurzinger, Malermeister und ausgebildeter Baubiologe verwendet aus Überzeugung biologische Farben und Putze, die er nun auf Wunsch auch mit Zeolith anreichert. Mit den Eigenschaften, energieraubende Schadstoffe binden zu können und die Neubildung von freien Radikalen zu reduzieren, vermögen diese Farben, das Wohlbefinden in den Räumlichkeiten zu erhöhen.

Das Vulkanmineral Zeolith-Klinoptilolith hat äußerst positive Wirkungen auf unsere Gesundheit. Das gemahlene Lavagestein zählt zu den effektivsten Entgiftungsmitteln unserer Zeit. Dazu gibt es verblüffende Erfolge aus der ärztlichen Praxis.

Melk, 30. April 2016

Presseinformation:
Doris Bracher, Akademische PR-Beraterin
A-3382 Loosdorf, Lochaustraße 3, A-3390 Melk, Abt Karl-Straße 23
T 0650 290 36 70
E Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  http://www.bracher-kommunikation.com

clip_image002.jpg 

 

zum News-Archiv