Presseinformation: Gesundheitsrisiko Schimmel

Malermeister Wurzinger saniert Schimmel fachgerecht

Schimmelpilzschäden im Wohnraum oder am Arbeitsplatz stellen ein erhöhtes Gesundheitsrisiko dar. Eine fachgerechte Sanierung ist notwendig.  Horst Wurzinger, Malermeister aus Hainfeld, ist Experte für Schimmelsanierung und –vermeidung. Er wurde dazu vom TÜV Deutschland zertifiziert.

 www.malerwurzinger.at

 Gesundheitliche Auswirkungen

Die Sporen des Schimmelpilzes gehören zu den wichtigsten Allergenen im Innenraum. Sie stellen ein erhöhtes Gesundheitsrisiko dar. Besonders Kinder und Allergiker leiden darunter. Am häufigsten wirken sich Schimmelbelastungen im Bereich der Atemwege aus: Schnupfen, allergisches Asthma, aber auch Schleim- und Bindehautentzündungen können die Folge sein.

 Fachgerechte Sanierung

Horst Wurzinger ist Fachmann bei der Sanierung von Schimmel, ausgebildet und zertifiziert vom TÜV Deutschland.

„Wichtig ist, dass die Ursache beseitigt wird“, sagt Wurzinger, „sonst kehrt der Schimmel rasch zurück!“ Er plädiert, verdeckten oder sichtbaren Schimmel ernst zu nehmen und sich für eine nachhaltige Sanierung zu entscheiden.

 Häufig wird der Befall nur verdeckt und mit einem Desinfektionsmittel vernebelt. Dies könnte zu einer weiteren gesundheitlichen Belastung führen.

Eine fachgerechte Sanierung kann nur von einem Experten durchgeführt werden. Nach der Begutachtung mit Sporenmessung und der Analyse der Ursache werden nachhaltige Maßnahmen umgesetzt. Bei einer vollständigen Sanierung müssen lebende und tote Sporen vollständig entfernt werden. Den Abschluss bildet eine Feinreinigung der gesamten Wohnung und eine Kontrolle, ob die Sanierung gewirkt hat.

 

Melk, 5. November 2015

 

Presseinformation:
Doris Bracher, Akademische PR-Beraterin
A-3382 Loosdorf, Lochaustraße 3, A-3390 Melk, Abt Karl-Straße 23
T 0650 290 36 70
E Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  http://www.bracher-kommunikation.com

 

Bilder: Uschi Oswald

clip_image002.jpg clip_image004.jpg clip_image006.jpg

 

zum News-Archiv